Vita

Hallo und guten Tag.

Was möchtest Du auf meiner Seite finden? – In welchem Weltbild wachsen Deine Vorstellungen und Wünsche? – Wagst Du es, Dich mit unbequemen Ansichten oder mit weniger Bekannten auseinander zu setzen? – Dann könntest Du auf meiner Seite fündig werden.
Lass Dich von meinen digitalen Kunstwerken in der Galerie in ungewöhnliche Räume einer neuen Weltanschauung entführen.

Meine Texte stehen in einer eigenen Weltanschauung, in der die universellen Energien kybernetisch kreativ zusammenspielen. Ihre Basis beruht teils auf bekannten Modellen esoterischer Psychologen, der Theosophie, Giordano Bruno, Rupert Sheldrake und Ervin Laszlo etc.

Vergiss die vielfach publizierten Dogmen der Weltkulturen, wenn Du Dich auf meine Gedanken zu einem kreativen Universum in probabilistischer Evolution einlassen willst. Relativiere alle Dogmen über Gott und den Sündenfall! – Stell jede esoterische, buddhistische oder hinduistische Yoga- Methode zur Selbsteinweihung in das Fach der Antike. – Es geht um eine ewige Evolution.
Bleib auf der Basis der eigenen aktuellen Einsichten vollkommen Du selbst und unabhängig von jeder bereits existierenden Kosmologie.

Vorab: Alle Wirklichkeiten der materiellen Welt sind Illusion.
Maya. – Die Illusion ist der Menschen Wirklichkeit.
Der Mensch muss die Grenzen seiner Illusionen überwinden.
In den holistischen Feldern der Welt gibt es keine Grenzen.

Peter Alexander Kremin, geboren in Berlin, aufgewachsen in Hannover, Grafik-Design studiert an der FH Düsseldorf,  aktuell wohnhaft in Helmenzen bei Altenkirchen im Westerwald

Peter Alexander Kremin, born in Berlin, grew up in Hanover, studied design at the FH Duesseldorf,  living currently in Helmenzen, place in Westerwald.

In «Galerie» (aktualisiert Sept. 2019) und in «Daodejing» werden digitale Kunstwerke präsentiert, die nicht nur einer exquisiten Umgebung gerecht werden, sondern darüber hinaus Aussagen über brandaktuelle Themen des menschlichen Seins machen: Bilder für Menschen, die auch mit dem Herzen sehen und denken .  Gemalte Bilder enthalten auch Feder-Zeichnungen verschiedener Motive aus den Jahren vor 1990.  Dekorative Kunst und Moderne Kunst beinhalten vor allem digital erstellte Kunstwerke, realisiert nach 2000, die sich in jedem praktischen Format reproduzieren lassen.

Unter  «Freie Philosophie» werden neben eigenen spirituellen Gedanken auch von mir ergänzend interpretierte Texte moderner Autoren, die mich inspiriert haben.

Basis der Evolution: Der Hauptteil ist ein ganz besonderes Buch mit zwölf Kapitel über esoterische metaphysische Zusammenhänge unserer Welt, die für die meisten Menschen noch verborgen sind. Das Buch hat den Titel «Basis der Evolution», weil in ihm einige fundamentale Fragen zur Entfaltung des Weltgeschehen beantwortet werden, die das westliche Denken in materiellen Zusammenhängen überschreiten.
Dieses Kompendium beschreibt übersichtlich die interkosmischen, unstofflichen Kraftfelder und ihren diversen Wechselwirkungen im Leben,  die komplexen Zusammenhänge im holografischen Weltbild der Monaden und Kosmen im Universum. Makrokosmos, Kosmos und Mikrokosmos werden in einer  Ordnung präsentiert, die in anderer esoterischer Literatur nur selten vollständig dargestellt werden. Zahlreiche Abbildungen visualisieren die interkosmischen Zusammenhänge und erleichtern das Verständnis.

Wahrnehmung: Diese Abhandlung besteht aus einer wissenschaftlichen Arbeit über die visuelle Wahrnehmung, die ich zum Abschluss meines Studiums an der FH Düsseldorf geschrieben habe (2014 redigiert), Im Anhang findet sich eine Beschreibung der Wahrnehmung aus esoterischer Sicht, wobei die Einsichten in den Mikrokosmos des Menschen und die transpersonalen Felder des Kosmos berücksichtigt werden, die viele noch ausstehende Fragen der empirischen materiellen Naturwissenschaft beantworten.

Aktualisiert Oktober 2019


Hello and welcome.

What do you want to find on my homepage? – In which worldview are your ideas and wishes growing? – Do you dare to deal with uncomfortable views or with less acquaintances? – Then you could find some pictures or texts on my homepage.
Let yourself be dreamed away from my digital art works in the gallery in the unusual space of a new worldview.

My texts are in their own world view in which the universal energies interact creatively in a cybernetic way. They are based on models of esoteric psychologists, Theosophy, Giordano Bruno, Rupert Sheldrake and Ervin Laszlo etc.

Forget about the widely published dogmas of all world cultures, if you want to get involved in my thoughts on a creative universe in probabilistic evolution. Relativize all dogmas about God and the Fall! – Introduce any esoteric, Buddhist or Hindu yoga method of self-initiation into the field of antiquity. – It’s about an eternal evolution.
Stay true to yourself and independent of any existing cosmology, based on your own current insights.

First of all, all realities of the material world are illusions.
Maya. – The illusion is the reality of man.
Man has to overcome the limits of his illusions.
There are no limits in the holistic fields of the world

In  «Galerie» and «Daodejing» spiritual works of art are presented, which are not only for an exquisite environment, but also make statements on current issues of human existence, for people who can see with the heart.

The symbolic or abstract visions in the pictures form statements about the world mysteries that are with their dimensions by many sides wide open. They reveal themselves to the viewer away all committed performances of a purely materially oriented world view and stand apart from all controversy, independent and above the mainstream art.

Spiritual artworks belong with their psychologically profound statements about the cultural and spiritual development of human beings as well as books or music. Whoever is internally set to spiritual views and developments of the cosmos, gets donated diverse insights in these images, which enriches the question of meaning of life with new facets.

In «Freie Philosophie», one finds, in addition to spiritual thought-shots, texts from foreign authors, interpreted by me in addition. The main part is a very special book with twelve chapters on esoteric metaphysical contexts of our world, which are hidden for most people.

Basis der Evolution:  Title „Basis of evolution“ emerged because the book answers in its capitels some fundamental questions of life and world events that transcend western thinking in material contexts. It represents a compendium of the occult  connections in the world with the non-material force fields and their interactions. The complex relationships in the holographic worldview of the monads in the universe. The macrocosm, cosmos and microcosm are presented in a clear order that is seldom fully implied in other esoteric literature. Numerous illustrations to explain the transpersonal relationships facilitate understanding.

Perception/Wahrnehmung: This essay consists of a scientific work on visual perception, which I wrote at the University of Applied Sciences Düsseldorf (2014 edited). The appendix contains a description of the perception from an esoteric point of view, whereby the insights into the microcosm of  people and the transpersonal fields of the cosmos, which answer many pending questions of empirical material science.

Sorry: There are no English translations of the texts.

2 Antworten auf „Vita“

  1. Lieber Herr Kremin, ich bin sehr froh, auf Ihre Texte gestossen zu sein und hoffe bei Ihnen Antworten zu finden.
    Ich habe Ihre Texte gelesen und mich zwischenzeitlich verloren. Es liegt nicht an Ihren Texten, sondern an meiner Intelligenz. Ich bitte Sie von ganzen Herzen, mir folgende nideren Fragen, so primitiv wie möglich zu beantworten:
    1. Viele sagen, dass das Leben auf der Erde dazu da ist, dass der „Gott“ sich erfährt. Bei Ihnen habe ich rausgelesen, dass der Sinn der menschlichen Existenz das Erkennen des Kosmos in jedem Einzelnen ist, sich Eins fühlen, ist das so?
    2. Nun weiss ich ganz genau, das ich das Universum bin und das Universum ich. Was nun? Reicht das? Was soll ich weiter machen?
    3. Können Sie mir das mit der Seele, der ständigen Wiedergeburt, der positiven und negativen Gefühlen und daraus resultieren Lebensereignisse erklären? Wurde dieses System ausgedacht oder ist von alleine entstanden? Warum dieses Vergessen mit der Geburt? Sollte es so sein? Ist das das Universum auf Erden, das beabsichtigt wurde?
    Ich wäre sehr froh, wenn Sie mir die Fragen Eins zu Eins beantworten würden, gerne einfach Ihre Sicht.
    Herzlichste Grüße
    Beata Frydrychewicz

    1. Liebe Beata,
      ein Großteil meiner Ansichten findendest Du in dem Buch : Basis der Evolution.
      1. Für mich befindet sich das Universum in einer ewigen interkosmischen Evolution ohne eine hierarchische Oberherrschaft.
      Der Mensch nimmt teil an dieser Evolution. Er hat die Möglichkeit, sich dafür zu entscheiden. Dann wird er mehr und mehr
      an dieser Entfaltung seines Mikrokosmos beteiligt und neue Stufen des Wahrnehmens erfahren.
      2. Der Mensch ist ein Teil seines Mikrokosmos (wird ausführlich erklärt) innerhalb seiner Monade. Das ist eine Art
      „göttliches“ Vorbild für die ganze Evolution. Das wird in dem Bildtext „Monadenbrücke“ genau erklärt.
      3. Die natürliche Seele ist meines Erachtens der Mikrokosmos, die sogenannte höhere Seele ist die
      beständige Verbindung mit der Monade, die in drei Strömen mit dem Mikrokosmos verbunden ist, und so den
      bewusst agierenden Menschen in seiner Evolution vorwärts bringt (inklusive einiger Umwege).

      Ganz nebenbei: das Universum existiert mit oder ohne den Menschen, es ist nicht für die Erde oder den Menschen
      geschaffen. Der Mensch wird niemals das Universum, auch wenn er auf dem Wege der Evolution in einen
      Seinszustand gerät, in dem sich der Mensch so erfährt, als wäre er im Zentrum des Alls. Das ist ein bleibender
      Zustand, der für die Bewältigung seiner zu erfüllenden Aufgaben erforderlich ist.

      Das Vergessen bei der Geburt hängt mit der persönlichen Ausrichtung auf das materialistisch Wahrnehmen
      der Welt zusammen. Im höheren Schauen können die früheren Inkarnationen teilweise gesehen werden.
      Das entscheidet das Resonanzgesetz des Universums.

      Es lässt sich das alles nicht in drei Sätzen wirklich beantworten. Insofern ist auch meine Antwort letztlich
      von Deinem subjektiven Verstehen (Resonanz) abhängig.
      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code