Feuerblume

Bildgröße: 50 x 70 cm, Datei: 150 MB; Date: 30.09.2018

Feuerblume 2018

Feueräther
Wer sich in der Welt aufmerksam umschaut, kann feststellen, dass sich die Konflikte in den astralen Feldern der Erde immer deutlicher durch Kriege zwischen den herrschenden Mächten deklarieren.
Auf allen Kontinenten Krieg, Flüchtlinge, Millionen müssen in menschenunwürdigen Verhältnissen leben, Krankheit und Verhungern sind an der Tagesordnung, einmal abgesehen von den zig tausend Toten auf den Schlachtfeldern. Die Regierungen nehmen dieses Morden für ihre Machtpolitik in Kauf. Die Religionen bietet nur antiquierte Versprechen eines paradiesischen Zustandes als emotionale Motivation für das abgerutschte Selbstbewusstsein. Daneben expandiert die radikale Ausbeutung der Bodenschätze auf Kosten der Ärmsten in Asien, Australien, Afrika und Südamerika, dadurch bzw. gleichzeitig wird die Verschmutzung der Erde, der Meere, und der Luft in gigantische Ausmaße getrieben. Den globalen Konzernen und Kommunikationsfirmen scheint das alles vollkommen gleichgültig zu sein.
Aber dabei zeigt sich in der ganzen Welt, dass auch die Gedanken und Gefühle der Top-Manager und -rinnen völlig verschmutzen, weil in den globalen Konzernen beständig mentale Kriege um interne Machtbereiche geführt werden. Man nennt das im Kommerz dann «Wettbewerb». Die ungebremste Gedankenwelt der Verkaufsstrategen vermüllt auch die Astralsphäre und es wird dann niemanden wundern, wenn die ätherischen Lebens-Felder ebenfalls mit Abschaum jeder Art verstopft werden. In Folge davon werden sich epidemische Krankheiten jeder Art über den Globus ausbreiten. Dass bei alledem die Wesen in den unstofflichen Feldern der Erde, die für den Erhalt der irdischen Natur sorgen, vollkommen denaturiert werden, kann von der empirischen Wissenschaft nicht gesehen werden, weil sie nur die materiellen Gegebenheiten beobachten. Kultur, Politik und Religion folgen dem materiellen Denkansatz. Die wirtschaftlich abhängigen Medien kennen und diskutieren immer nur die materielle Struktur des Daseins. So wird ohne jede bewusste Kenntnis der wirklichen Zusammenhänge des natürlichen Lebens ein unheiliges Feuer entzündet, das durch die tiefe Verzweiflung und Überlebensangst der Masse Mensch stets erneut entfacht wird. Der wahre Quell des lebendigen Lichtes im metaphysischen Raum kann den Meinungsbildnern nicht gewahr werden.
Nur eine neue unirdische Kraft, das Feuer des Christus, die Monade aus dem Sonnenlogos. wird den Niedergang des Kosmos Erde mildern. Alle Menschen, die in ihrem Inneren bereits die warnende Stimme des Wassermanns hören, werden zur Mitwirkung bei der fortschreitenden Evolution des Kosmos und ihres Mikrokosmos inspiriert. Menschen, die sich im Erfahren ihres Daseins auf die eigentliche Aufgabe des Lebens besinnen, die Weiterentwicklung der mikrokosmischen Lebensfelder, wie z.B. der Astralis und der Mentalis, werden im Feueräther den Brand der Egozentrik löschen. Im Begehren nach der Einheit aller Wesen in der irdischen Natur befreien sie sich von den Fesseln des unbewussten Automatismus der materiellen Selbsterhaltung. Wer sich auf die höheren Felder des kosmischen Seins ausrichtet und täglich die für seine Evolution erforderliche Zeit und Raum opfert, wird vom heilenden Feueräther in einem Werdeprozess für den Lichtkreis der aktiven Menschen magnetisch. Unter der Führung ihrer Monaden entfalten sich zunehmend die höheren Aspekte in der Astralis und der Mentalis. Die absolut neue Weltanschauung ermöglicht diesen «Erleuchteten» bei der Reinigung der Weltfelder mitzuwirken und zur Heilung aller Menschen ihren Anteil beizutragen. Ein total umgewandelter mikrokosmischer Magnetismus lässt neue isomorphe Kräfte einströmen. Alle Menschen in den herangereiften Mikrokosmen können davon erhoben werden, damit auch sie, von den alten Komplexen der materiellen Selbsterhöhung befreit, für das universelle Bewusstsein des Sonnenlogos resonant sein werden.

Möchtest Du mir Deine Gedanken mitteilen ⇒Kontakt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code